Schule am Regenweiher, Neukölln
Johannisthaler Chaussee 328-340 – 12351 Berlin – Telefon: 6044012 – e-mail: berlin.08g22@versanet.de

Gruppe: Klasse 6b / 24 MitspielerInnen

Leitung: Sabine Havrda binehav@aol.com

Fotos: Bruno Braun


Titel des Stückes:

Emil und die Detektive

Inhalt des Stückes:
Zum ersten Mal fährt Emil allein nach Berlin, um seine Großmutter zu besuchen. Im Zug wird ihm sein Geld gestohlen. Nur einer kann der Dieb sein, der Mann mit dem steifen Hut. Doch wie soll Emil allein in einer großen, fremden Stadt den Dieb zur Strecke bringen? Glücklicherweise trifft er auf Gustav mit der Hupe und seine Freunde, die ihm bereitwillig helfen. Und schon geht sie los, die aufregende Verfolgungsjagd.

Entstehung des Stückes:
Natürlich kannten alle Schüler das Buch „Emil und die Detektive“ aus dem Deutschunterricht. Im Musikunterricht hörten sie die Musik von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg aus dem gleichnamigen Musical, die den Schülern wegen ihrer frechen, lustigen und im Berliner Dialekt gesungen Art ausgesprochen gut gefiel.

Es war eine Herausforderung, alle 24 Schüler am Stück zu beteiligen, da es ein Unterrichtsprojekt werden sollte. Zu 6 ausgewählten Liedern wurden im Musikunterricht Tänze einstudiert und bis zu Perfektion geübt. Dabei hatten aber alle so viel Spaß, dass es nicht möglich war, die Rollen nur einzelnen Schülern zu geben – nun tanzte die ganze Klasse. Es gab mehrere Emils, Polizisten und Diebe, und alle Schüler standen die ganze Zeit gemeinsam auf der Bühne.
Die Sprechtexte entstanden im Deutschunterricht. War ein Text fertig, wurde dieser mit dem entsprechenden Tanz zusammen geübt. Dabei entstanden immer wieder neue Ideen, die gemeinsam umgesetzt wurden. Und irgendwann, natürlich rechtzeitig vor dem NTT, war unser „Emil“ fertig!

Die gemeinsame Arbeit, die Aufführung auf einer richtigen Bühne und der große Erfolg – für die Klasse 6b ein ganz besonderer Abschluss ihrer Grundschulzeit.